Suche
  • Wanja Wedekind

Natursteinverwitterung und Entsalzung


Vortragsveranstaltung: Dr. Wanja Wedekind – Dipl. Restaurator für Stein (Göttingen/Berlin)

Termin: 15.01.2020, 18:00 – 19:30 Uhr

Bürgersaal Am Münster 30, 37154 Northeim

Sie sind ein meist unsichtbarer Feind der mineralischen Bauwerkssubstanz: bauschädliche Salze. Kaum ein Sockelmauerwerk oder Bauteil aus Naturstein - auch an zahlreichen Fachwerkhäusern - bleibt nicht durch sie verschont. Bauschädliche Salze sind Ionenverbindungen, die in Wasser gelöst werden können und an Denkmalen und Objekten aus Stein erhebliche Schäden anrichten. Sie reichern sich durch Feuchte- transport an der Objektoberfläche an und führen zu Zerstörung durch Volumenveränderungen infolge von Kristallisation und die Einlagerung von Wasser in das Kristallsystem.

Ziel einer Entsalzung oder einer konservatorischen Salzbehandlung ist die Entfernung bzw. Reduzierung bauschädlicher Salzverbindungen oder ihre Immobilisierung durch chemische Salzumwandlung und Ausfällung bzw. eine Klimastabilisierung des Innenraumes. Eine Salzredu- zierung- bzw. Behandlung ist eine Grundvoraussetzung für eine nachhaltige Restaurierung. Die Auswahl und Durchführung einer geeigneten Entsalzungsmethode erfordert ein höheres Fachwissen zur Art der Kontamination, ihrer Verteilung, den Eigenschaften und allgemeinen Umweltbedingungen des Objektes.

Lesen sie auch die Ankündigung von FACHWERK5ECK.


30 Ansichten
  • facebook
  • Twitter Round
  • googleplus
  • flickr